Bücher zum Erholen: Sommerbücher für jeden Ferientyp

Bücher zum Erholen: Sommerbücher für jeden Ferientyp
Foto: Selcuk Teke / Pexels

Erholung können wir diesen Sommer wohl wirklich alle brauchen. Ob du wegfahren kannst, ein paar Tage auf dem Balkon verbringst oder das meiste aus den Wochenenden machen willst – mit einem Buch, das für Urlaubsgefühle sorgt, wird der Sommer noch erholsamer. In dieser Leseliste habe ich Sommerbücher für verschiedene Ferienvorlieben zusammengestellt. Bist du in den Ferien gern auf Achse oder legst du lieber die Füße hoch? Elektrisiert dich die Großstadt oder zieht es dich in die Ruhe der Natur? Welcher Ferientyp du auch bist, ich hoffe, bei diesen Sommerbüchern ist etwas für dich dabei!

Für alle, die beim Kofferpacken Feriengefühle bekommen

Wenn du auch in den Ferien unternehmungslustig bist, habe ich eine gute Nachricht: Mit „Mister Weniger“ hast du wirklich das Gefühl, um die ganze Welt zu reisen. In diesem Buch macht sich der nicht allzu erfolgreiche Schriftsteller Arthur Less mit frisch gebrochenem Herzen auf den Weg zu Literaturevents in Italien, Marokko, Japan, Deutschland, Frankreich und Indien. Dabei hofft er zu vergessen, dass sein Exfreund heiratet und er selbst bald fünfzig wird… Mit Arthur wirst du lachen, weinen, absurde Erfahrungen machen und noch mehr gute Laune aufsaugen! Dieses Buch ist einfach extrem gute Unterhaltung.

Hier findest du meine ausführliche Besprechung von „Mister Weniger“ – und hier geht’s zur Verlagswebsite mit mehr Infos zum Roman.

Für alle, die sich den Tag über am liebsten im Schatten ausstrecken

Für lange, ruhige Tage in der Natur ist „Der Gesang der Flusskrebse“ von Delia Owens genau das richtige Buch. Der Roman spielt an der Küste von North Carolina, wo das junge Mädchen Kya in der eindrücklichen Marschlandschaft lebt. Die Dorfbewohner sind misstrauisch gegenüber diesem „Marschmädchen“, und als ein junger Mann aus dem Dorf tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht schnell auf Kya.

Mit diesem Roman bekommst du eine Mischung aus Krimi, Liebesgeschichte und Liebeserklärung an die Natur. „Der Gesang der Flusskrebse“ ist ein Buch, in das man richtig hineingezogen wird – perfekt für heiße Sommertage!

Hier findest du das Buch auf der Verlagswebsite.

Für alle, die den Sommer mit Stil genießen wollen

Wenn Ferien für dich gutes Essen und Sommerabende im Freien sind, kannst du mit „Schöne Ruinen“ von Jess Walter nach Cinque Terre reisen. 1962 gibt es an dieser Küste noch ein kleines, unbekanntes Dörfchen, das nur vom Meer aus zu erreichen ist. Der junge Pasquale möchte viel mehr daraus machen – und auf einmal verändert sich sein Leben wirklich: Als eine amerikanische Schauspielerin in seiner Pension absteigt, entspinnt sich eine Liebesgeschichte, die erst im heutigen Hollywood ihr Ende findet.

Foto von Cinque Terre
Foto: Frans Van Heerden / Pexels

Dieser Roman ist glamourös, bewegend, inspirierend und klug. Hier werden dir exzentrische und warme Figuren begegnen, die ideale Gesellschaft zu einem Glas Wein sind.

Auf Deutsch gibt es dieses Buch nur als Ebook und als Hörbuch-Download – mehr dazu findest du hier. Ansonsten liest sich „Schöne Ruinen“ auch auf Englisch gut!

Für alle, die am liebsten in die Vergangenheit reisen

„Der letzte Sommer“ von Helen Simonson beginnt im Sommer 1914. Die junge Beatrice Nash kommt in das englische Dorf Rye. Dort will sie als Lehrerin an der Schule anfangen, doch sie muss sich erst durch die Vorurteile der Dorfbewohner kämpfen, bevor sie ihren Platz findet.

Dieser Roman ist ideal für die Ferien, wenn du mehr Zeit am Stück hat als sonst, denn dann wirst du in dieses Dorf mit seinen vielen verschiedenen Bewohnern und in diesen Sommer, in dem sich der Krieg spürbar anbahnt, so richtig eintauchen können. Wenn du historische Romane magst und bereit bist für packende Charaktere, Fragen, die auch heute noch aktuell sind, und ein emotional herausforderndes Setting, bist du mit „Der letzte Sommer“ gut beraten.

Hier gibt’s die Infos zum Buch vom Verlag.

Für alle, die im Urlaub gerne ihr Englisch auspacken

Fühlst du dich gleich ein bisschen weiter weg vom Alltag, wenn du mal auf Englisch reden musst? Dann könnte eine englische Lektüre für noch mehr Urlaubsgefühle sorgen – zum Beispiel „Unmarriageable“ von Soniah Kamal. Dieses Buch ist eine Nacherzählung von „Stolz und Vorurteil“, die im Jahr 2001 in Pakistan spielt.

„Unmarriageable“ macht richtig Spaß, ist aber auch sehr viel mehr als eine romantische Komödie: Die Autorin hat nicht zufällig einen englischen Klassiker aus dem 19. Jahrhundert ins (fast) heutige Pakistan versetzt. Indem sie Jane Austens Geschichte umschreibt, setzt sie sich auch mit der pakistanischen Gesellschaft, den Folgen der Kolonialgeschichte und gesellschaftlichen Erwartungen auseinander. Viel Spaß mit diesem klugen, lustigen und kurzweiligen Roman!

Hier findest du „Unmarriageable“ beim Verlag – auch wenn es das Buch nur auf Englisch gibt, ist es in deutschen Buchläden über Nacht lieferbar.

Für alle, die den Sommer am liebsten mit Freunden genießen

Falls du ihn noch nicht kennst, ist es Zeit für Sally Rooneys Roman „Gespräche mit Freunden“. Die 21-jährige Frances lebt mit ihrer besten Freundin Bobbi in Dublin – dort treten sie bei Poetry Events auf, studieren und unterhalten sich über Politik, Kunst und Sex. In diesem Buch geht es geht um Affären, die Möglichkeit, sich zu verlieben und Freundschaft.

„Gespräche mit Freunden“ hat für viele den Puls der Zeit getroffen. Wenn es für dich selbst nichts besseres gibt als Gespräche mit Freunden, ist das die Sommerlektüre für dich!

Hier findest du die Verlagswebsite mit mehr Infos zum Buch.

Foto: Hatice Yardim / Unsplash

Für alle, deren Mittel gegen die Hitze Gänsehaut heißt

Liest du am Strand, auf dem Balkon und am See am liebsten einen kühlenden Krimi? Dann ist mein Tipp für dich „Die Detektive vom Bhoot-Basar“ von Deepa Anappara. In diesem Roman wird der neunjährige Jai zum Detektiv: Er lebt mit seiner Familie im Armenviertel einer namenlosen indischen Stadt, und als immer mehr Kinder aus seiner Umgebung verschwinden, macht sich Jai mit seinen beiden besten Freunden auf die Suche. Dieses Buch ist spannend, bewegend, und eines, das dir sicherlich bleiben wird.

Hier findest du meine Rezension zum Buch und hier gibt’s die Infos vom Verlag.

Das waren meine Sommerbücher – ich hoffe, du bist fündig geworden und freust dich genauso auf den Lesesommer wie ich! Was liest du diesen Sommer? Ich freue mich über Anregungen!

Diesen Beitrag teilen

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. admin

    Hi Wendelin!
    Da haben du, deine Schwester und ich wohl einen ähnlichen Geschmack! Vielleicht sollte ich das Buch bei Gelegenheit mal als Geschenkidee für kleine Schwestern vorstellen, das würde von der Hauptfigur her sogar gut passen! 🙂
    Liebe Grüße
    Felicitas

  2. Wendelin

    Hallo Felicitas,

    klasse Liste! Den „Gesang der Flusskrebse“ habe ich meiner kleinen Schwester geschenkt und ihr hat es auch sehr gut gefallen.

    LG Wendelin

Schreibe einen Kommentar